Tüv Voruntersuchung selbst erledigen

Jeder KFZ Besitzer kennt das leidige Thema alle 2 Jahre – TÜV und ASU. Man weiss vorher nie ob das Auto, LKW, Motorrad etc. es durch den Tüv schafft oder nicht, darum ist es sinnvoll eine Tüv Voruntersuchung zu machen und das am besten 1-2 Monate vor dem eigentlichen Tüv Termin damit genug Zeit ist um mögliche Mängel zu beheben bzw. abzustellen. Viele Werkstääten bieten so einen Service an, meistens jedoch nur kostenlos wenn man dort auch die HU Untersuchung vor nimmt.

Wer etwas Ahnung vom KFZ hat kann auch selbst eine Voruntersuchung erledigen und spart so vermutlich Kosten für die Werkstatt. Geprüft werden alle Sicherheitsrelevate Dingen. Nachstehend finden Sie eine Checkliste:

– Reifen (Alter, richtige Reifengröße, Verschleissgrenze (1,6 mm), ABE bei Alu Felgen etc.)
– Fahrwerk (Stossdämpfer verölt)
– Bremsen (Verschleiß)
– Beleuchtung (Ablendlicht, Fernlicht, Blinker, Rücklichter, Nummernschildbeleuchtung etc.)
– Flüssigkeitsstände (min und max Makierung prüfen)
– Lenkung (Lenkspiel)
– Korrosionsschäden (Rost)
– Abgasanlage
– sonstige Beschädigungen

Sollten Sie natürlich nicht wirklich Ahnung haben vom KFZ Berreich, dann investieren sie lieber ein paar Euro, es geht um Ihre Sicherheit und Ihrer Insassen!

Sollten erhebliche Mängel festgestellt werden dann lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag geben, sollte Ihnen der Betrag zu hoch erscheinen dann scheuen sie nicht den Weg in 2-3 andere Werkstätten, vergleichen lohnt sich immer.

Veröffentlicht in Auto und Verkehr Getagged mit: , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar