Gold zum Höchstpreis verkaufen?

Seit Monaten steigt ist der Goldpreis, nicht zuletzt durch das schwindende Vertrauen in unsere Währungen. Sei es der Dollar, oder der Euro, die Menschen scheinen immer weniger Vertrauen in unser Finanzsystem zu haben. Goldkäufe von Zentralbanken, ein schwaches Wachstum und Schuldenprobleme in Europa und den USA treiben den Kurs in die Höhe. Im Moment sieht es nicht so aus, also ob sich an dieser Entwicklung in nächster Zeit etwas ändern würde.  

Falls Sie Besitzer von Zahngold, Schmuck oder sonstigen Altgold sei sollten, und über den Verkauf nachdenken, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt gekommen. Denn der Preis ist so gut wie nie. Der Preis, den Sie für Ihr Altgold erzielen können, hängt vom sogenannten Schmelzwert ab. Den besten Preis erreichen Sie mit Feingold. Wie viel Geld Sie für ihr Altgold bekommen hängt stark von den Anbietern ab. Daher sollte man sich mindestens drei verschiedene Angebote reinholen, denn auch in diesem Bereich tummeln sich viele schwarze Schafe.

Unseriöse Goldhändler erkennen Sie daran, dass sie versuchen ihnen den Blick auf die Waage zu versperren, oder gar ganz auf wiegen verzichten. Aber auch im Internet gibt es diverse Altgoldhändler wie z.B. briefgold.de oder altgold24.com. Sie sollten sich beim Verkauf über das Internet allerdings darüber Gedanken machen was geschieht, wenn das Gold auf dem Postweg verschwindet und ab wann ist eine Sendung versichert ist.

Veröffentlicht in Finanzen Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar