Body-Mass-Index (BMI) Tabelle und Berechnung

Der Body-Mass-Index kurz BMI ist eine gängige Maßzahl zur Bewertung der Körpermasse eines Menschen. Sie ist ein Wegweiser um sein eigenes Gewicht in Bezug auf Übergewichtigkeit zu bewerten. Da Übergewicht ein weltweit immer mehr zunehmendes Problem ist, wird diese Zahl im Allgemeinen dazu verwendet, auf Übergewichtigkeit hinzuweisen. Leider gibt der BMI nur einen groben Richtwert an, da Muskelmasse und Statur eines Menschen hier nur bedingt eingerechnet werden können.

Die Berechnung des BMI wird mit folgender Formel berechnet:

BMI = m / l²

Wobei m die Körpermasse (in KG) und l die Körpergröße (in m) sind.

Die BMI-Tabelle für Erwachsene (Stand 2008) ist wie folgt:

Kategorie BMI (kg/m²)
Starkes Untergewicht < 16 Untergewicht
Mäßiges Untergewicht 16 – 17
Leichtes Untergewicht 17 – 18,5
Normalgewicht 18,5 – 25
Präadipositas 25 – 30 Übergewicht
Adipositas Grad I 30 – 35 Adipositas
Adipositas Grad II 35 – 40
Adipositas Grad III ≥ 40

Alter und Geschlecht spielen beim BMI ebenfalls eine wichtige Rolle. In der Regel haben Männer einen höheren Anteil von Muskelmasse an der Gesamtkörpermasse als Frauen. Daher sind die Unter- und Obergrenzen der BMI-Werteklassen bei Männern etwas höher als bei Frauen. Das Normalgewicht bei Männern liegt daher von 20 bis 25 BMI, und bei Frauen zwischen 19 bis 24 BMI.

Veröffentlicht in Gesundheit und Co Getagged mit: , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar