Herbst Depression – Ausgeschlafen und doch Müde

Gerade im Herbst schlägt die so genannte „Herbst Depression“ wieder zu, morgens ist man Müde und will nicht aus dem Bett, den ganzen Tag hat man keine richtige Lust irgend etwas zu tun. Der Wunsch auf Mallorca in einer Finca zu sitzen und noch mal ordentlich Sonne zu tanken, ist jetzt wohl am Größten. Also tun um richtig in den Tag zu starten? Viel Kaffee hilft nicht immer.

Die jenigen mit einem Haustier (meistens ein Hund) was täglich an die frische Luft muss haben es vielleicht etwas leichter und einen Grund um raus zu gehen, frische kalte Luft am Morgen ist wohl eines der besten Mittel um richtig Wach zu werden.

Die jenigen mit einem Haustier (meistens ein Hund) was täglich an die frische Luft muss haben es vielleicht etwas leichter und einen Grund um raus zu gehen, frische kalte Luft am Morgen ist wohl eines der besten Mittel um richtig Wach zu werden.

Einige stellen ihren Wecker 3 mal nach und müssen hinter her feststellen, oh verdammt verschlafen, dann beginnt die Hektik und der restliche Tag fängt bereits schlecht an, lieber sofort aufstehen aber sich dabei Zeit lassen, dann erstmal ein Kaffee trinken, am besten an frischer Luft (z.B. Balkon) und man startet angenehm in den Tag.

Da einige das Pech haben früh im Dunkeln zur Arbeit zu fahren und Abends wieder im Dunkeln erst zurück kommen kommt der Körper völlig aus dem Rhythmus, darum die Pausen am Tageslicht genießen.

Leider sind die dunklen und kalten Tage sehr weit über das Jahr verteilt, aber der Frühling kommt bestimmt und dann verschwindet auch die Herbst Depression wieder bis zum nächsten mal  😉

Veröffentlicht in Erkrankungen, Gesundheit und Co Getagged mit: , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar