Probleme beim Einschlafen?

Jeder hat schon mal schlaflose Nächte gehabt. Man wälzt sich von links nach rechts, von oben nach unten, von hinten nach vorne und wieder zurück ;). Aber man fällt einfach nicht in den Schlafmodus. Hier ist eine Liste von Tipps wie man mit den Schlafproblemen umgehen kann:

  • Wer Schlafprobleme hat, der sollte unbedingt mal seine Matratze überprüfen. Ist sie durchgelegen, kann dies schnell zu Rückenschmerzen führen. Wer morgens immer aufwacht und alles tut weh, der sollte es vielleicht mal mit einem Wasserbett versuchen. Die passen sich optimal der Körperform an und sollen demnach zu einen gesunden Schlaf ermöglichen.
  • Geh erst dann ins Bett, wenn du wirklich müde bist. Wer sich schlafsuchend im Bett wälzt quält sich nur unnötig.
  • Lesen und Fernsehen solltest du im Bett vermeiden, es sollte ausschließlich dem Schlaf vorbehalten sein (Ausnahme sexuelle Aktivitäten 😉 ).
  • Verzichten Sie auf den täglichen Mittagsschlaf, da dieser das nächtliche Schlafbedürfnis reduziert.
  • Meide koffeinhaltige (Kaffee, Cola, Red Bull) Getränke 4-6 Stunden bevor du vorhast, zu schlafen. Wenn du z.B. um 22 Uhr ins Bett gehen willst, solltest du ab 16 (Spätestens 18) Uhr nichts koffeinhaltiges mehr trinken.
  • Verzichte am Abend auf schweres Essen, die Verdauung kann beim Einschlafen sonst störend wirken.
  • Wenn dich Gedanken, Probleme beim Einschlafen quälen, versuch es mit einem Tagebuch. Denke deine Gedanken zu Ende und schreibe Sie nieder. Das kann Helfen für diesen Tag damit abzuschließen, und sich den Problemen erst wieder am nächsten Tag zuzuwenden.
  • Je früher du morgens aufstehst, desto früher verspürst du ein Schlafbedürfnis am Abend.

 

Veröffentlicht in Gesundheit und Co Getagged mit: , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar