Rückenschmerzen – Hausmittel oder Arzt

Rückenschmerzen, das leidige Thema was fast jeden irgendwann mal treffen wird. Viele ignorieren erste Anzeichen und versuchen erst mal die alten Hausmittelchen. Es ist in der Regel sinnvoller zum Arzt zu gehen und sich richtig untersuchen zu lassen um Spätfolgen zu vermeiden. Wichtig ist eine richtige Haltung, gerade bei schweren körperlichen Arbeiten. Es gibt einige Möglichkeiten den Rücken zu schonen, da hilft schon ein ganz normaler Stütz-gurt, der die Wirbelsäule entlastet. Natürlich sollte man sich auch immer darüber im klaren sein, ab man im Alltag eine gesunde Körperhaltung einnimmt – sei es im Sitzen auf Arbeit, beim Stehen oder während des Schlafens. Hierfür gibt es zahlreiche Hilfsmittel, um schon von Vornherein Rückenschmerzen zu umgehen.

Gleich zu starken Medikamenten greifen ist nicht immer der beste Weg, diese haben auch sehr viele Nebenwirkungen. Rückenschule um die Rückenmuskulatur zu stärken ist der erste Schritt zur Verbesserung nach einer erfolgreichen Physiotherapie. 2-3 Wochen im Bett liegen bei Rückenschmerzen ist nicht wirklich sinnvoll und bringt am Ende nur Verschlechterung, denn ganz ohne Bewegung wird es nur sehr langsam besser. Im Internet findet man zahlreiche Übungen um den Rücken zu stärken, diese sollte man natürlich ausüben bevor man einen Hexenschuss hat 😉

Der erste Weg sollte auf jeden Fall erst mal zum Arzt sein.

 

 

Veröffentlicht in Gesundheit und Co Getagged mit: , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar