Schnarchen, Ursache des knatternden Geräusches

Viele deutsche „leiden“ unter diesem knatternden Geräusch welches man als Schnarchen bezeichnet. Es wird von den oberen Atemwegen des schlafenden Menschen erzeugt. 60 aller Männer sowie 40 aller Frauen schnarchen mit zunehmenden Alter, aber nur etwa 10 aller Kinder. Bei verstärktem Schnarchen kann es in der Nacht zu einer Verminderung der Sauerstoffversorgung kommen, und somit zur Störung des Schlafes, man sprich dabei von obstruktivem Schnarchen.

Die Ursachen des Schnarchens entstehen durch flatternde Bewegungen des Gaumens, des Zäpfchens und des Rachens beim Atmen. In einigen Fällen können Nasenatmungsbehinderungen Ursache des Schnarchens sein.  Eine Blockade der Atemwege lässt infolge der Entspannung des Körpers im Schlaf dem erschlafften Gaumensegel durch den Sog der Atemluft flattern. Die Körperlage spielt dabei ebenfalls eine Rolle, so kommt es bei der Rückenlage häufiger zum Schnarchen, da der Unterkiefer des Schlafenden nicht gestützt ist, und der betroffene durch den Mund atmet. Übergewicht und genetische Veranlagung können das Schnarchen ebenfalls begünstigen. Erhöhter Alkoholkonsum oder die Einnahme von Beruhigungsmitteln können ebenfalls eine Erschlaffung des Gaumensegels begünstigen, und somit Schnarchen verursachen.

Veröffentlicht in Gesundheit und Co Getagged mit: , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar