Nebenkosten-Abrechnung immer überprüfen

Jedes Jahr warten die meisten gespannt auf die Nebenkostenabrechnung und man hofft immer wieder das es vielleicht doch etwas zurück bekommt, aber meistens zahlt man zu. Jeder der nachzahlen muss und auch die jenigen die vielleicht etwas zurück bekommen, sollten Ihre Abrechnung überprüfen lassen. In sehr vielen Fällen stimmt die Abrechnung nicht und man verschenkt bares Geld was man für andere Dinge gebrauchen könnte.

In fast jeder größen Stadt gibt es den Deutschen Mieterbund, dort kann man in einem gewissen Rahmen kostenlos Auskunft erhalten, gegen einen recht kleinen Jahresbeitrag kann man die Nebenkosten-Abrechnung auch ganz gründlich überprüfen lassen und der Mieterbund übernimmt dann auch den Schriftverkehr mit dem Vermieter, Immobilien-Verwaltung etc. Wichtig ist aber, sollte die Abrechnung nach dem ersten durch sehen ihrer Meinung nach nicht stimmen, legen Sie sofort Widerspruch ein. Sie haben nur 14 Tage Widerspruchsrecht in der Regel, danach erkennen Sie die Abrechnung an und müssen ggf. bezahlen. In vielen Fällen gibt es auch gleich eine Erhöhung der monatlichen Nebenkostenpauschale, legen Sie auch vorläufig dagegen einen Widerspruch ein bis alles geklärt ist.

 

Widerspruch Musterschreiben:

[Name + Anschrift Vermieter]

 

[Name + Anschrift Mieter]

 

Betreff: Widerspruch – Nebenkostenerhöhung & Nebenkostenabrechnung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit heutigem Schreiben lege ich/wir Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung und Nebenkostenerhöhung ein, bis zur endgültigen Klärung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Diese paar Zeilen reichen erstmal aus um genug Zeit zu haben um die Abrechnung prüfen zu lassen.

Viel Erfolg!

Veröffentlicht in Haus und Wohnung, Musterschreiben Getagged mit: , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar