Wie sehen die Trends für Herrenmode im Frühjahr 2012 aus?

Die Frühjahrs/Sommer Kollektionen 2011 der großen Designer brachte uns mit frohen Farben und Licht etwas Stimmung und Leben in die Modewelt. Und das ohne zu bunt zu wirken, weiche Aquarelltöne sollten Stil und Niveau vermitteln ohne aufdringlich zu wirken. Der beliebteste Farbton der Designer war ein angenehmes himmelblau mit einem Hauch von Türkise. Auch andere hell- bis mittelblauen Töne waren sehr beliebt. Ob marineblaue Streifenpullover, lässige Pullis mit Bermudas und geräumigen Knautschtaschen, der Trend ging klar in Richtung Ferienstimmung. Das Leben am Meer, Urlaubsstimmung und Entspannung waren der Schwerpunkt in der Modesaison 2011.

Auch die Jeans waren nach wie vor Teil des Modetrends 2011. Auch hier wurde ganz auf das klassische Blau gesetzt, stärker als je zuvor. Ob in blue stone oder blue demin, oder in verwaschener Optik, in hellen oder dunklen Tönen,  die Farbe Blau war beliebter denn je. Auch bei den Jeans setzte sich die Streifenoptik durch.

Aktuell ist es wirklich kalt, die Temperaturen gehen kaum noch über 0 Grad hinaus. Der einzige Lichtblick sind die vielen schönen Weihnachtsmärkte, der leckere Glühwein der uns von innen aufwärmt. Doch es ist Zeit nach vorne zu blicken und das triste Wetter zu vergessen. Was wird uns die zukünftige Herrenmode im Frühling 2012 wohl bringen? Zurückhaltung war gestern, in 2012 brauchen Männer Modemut um überleben zu können. Leuchtende Farben und große Muster werden Teil des Trends 2012 sein.

 

Veröffentlicht in Mode Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar