Rotweinflecken ohne Chemie entfernen

Jeder weiß, wenn Rotweinflecken erst mal einziehen sind sie nur ganz schwer zu entfernen. Was also tun wenn Sie gerade, während Sie gemütlich im Restaurant sitzen und mit ihrer Freundin auf den gebuchten Urlaub auf den Seychellen an stoßen und plötzlich ein Rotweinspritzer auf die weiße Hose gelangt? Nun hat nicht jeder Fleckenentferner in seiner Tasche! Aber hier der Tipp, der auch unterwegs funktioniert!

Erst mal nicht in Panik verfallen, so schnell wie möglich eine Flasche Sprudel (so viel Kohlensäure wie geht, als kein Media 😉 ) besorgen, und über den Rotweinfleck geben. Diesen Vorgang mehrfach wiederholen, und zwischendurch das Wasser mit einem Spültuch oder ähnlichen abwischen. Dieses Verfahren funktioniert nicht nur bei Rotwein, sondernlässt sich auch bei anderen Flecken wie Sirup, Saft, Likören usw. anwenden.

Kohlensäure hat die Eigenschaft die frischen Flecken von der Oberfläche der Fasern zu lösen, das geht eben nur wenn der Fleck frisch ist. Durch das Abwischen zwischendurch wird verhindert, das sich die gelösten Farbstoffe woanders wieder einziehen und trocken werden.

 

Veröffentlicht in Verbraucher Infos Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar