Patientenverfügung Muster Beispiel

Gerade im Alter ist es sinnvoll eine Patientenverfügung zu erstellen, so kann man gewiss sein das der Arzt und die Angehörigen wissen was im Falle des Todes gewünscht wurde. Eine Patientenverfügung ist immer bindend ausser ein Gericht entscheidet etwas anderes. Eine Patientenverfügung ist nicht nur im Todesfall erforderlich sondern auch wenn man sich nicht mehr mit Wort und Sprache äussern kann, oder man unzurechnungsfähig ist zum Beispiel nach einem Schlaganfall oder geistiger Verwirrungzustand. Solange man noch selbst Entscheidungen treffen kann und bei geistigen Kräften ist kann solch eine Patientenverfügung von dritten nicht angewandt werden.

In einer Patientenverfügung sollte folgendes enthalten sein:

– Vollständiger Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum und zu Empfehlen auch Personalausweisnummer
– Was genau soll alles Verfügt werden
– Name, Vorname, Geburtsdatum des Verfügungsberechtigten
– Ort, Datum und Unterschrift
– Sinnvoll sind auch Zeugen die dann mit unterschreiben sollten

Wer auf Nummer sicher gehen will kann auch den Weg zum Notar gehen und eine Generalvollmacht ausstellen lassen, das beinhaltet sozusagen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Veröffentlicht in Musterschreiben Getagged mit: , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar