Vormarsch der Multifunktionsgeräte (oder auch Multifunktionsdrucker)

Lange Zeit galt es ein Gerät für eine bestimmte Aufgabe zu verwenden. So gibt es Drucker, Scanner, Faxgeräte und Kopierer. Jedes dieser Geräte erfüllt eine bestimmte Aufgabe. Faxgerät und Kopierer vereinen selbst schon einen Drucker/Scanner in sich. Man stelle sich einen Schreibtisch vor, auf dem alle Geräte stehen. Da dürfte kaum noch Platz für etwas anderes sein ;). Warum also nicht alle Geräte in einem All-in-One-Gerät vereinen?

Mit dem technischen Fortschritt hat sich der Trend der Multifunktionsdrucker in den letzten Jahren durchgesetzt, und so besaßen 2012 schon 27,20 Prozent aller deutschen Haushalte ein Multifunktionsgerät. Im Weihnachtsgeschäft 2013 dürften sich daher einige Schnäppchen finden lassen, wie zum Beispiel bei euronics.de.

Diese Multifunktionsgeräte vereinen Drucker, Scanner, Fax und Kopierer in einem und sind zumeist schon Netzwerkfähig. Für die meisten Funktionen benötigt man also nicht mal mehr einen PC um das Gerät bedienen zu können. Der Preis für die Anschaffung ist vergleichbar geringer, der Platzbedarf auf dem Schreibtisch ebenfalls. Durch die Konsolidierung der Funktionen in einem Gerät vereinfacht sich nicht nur das Bedienungskonzept, sondern auch der Konfigurationsaufwand. Es muss nur noch ein einzelnes Gerät eingerichtet und konfiguriert werden. Der Vorteil des geringeren Energieverbrauchs sowie die Verwendung einer einzelnen Energiequelle (Steckdose) sei nur am Rande erwähnt. Da lässt es sich verschmerzen, dass die Multifunktionsdrucker größer und schwerer sind als die klassischen Geräte und dass im Falle eines Defekts das ganze Gerät ausgetauscht werden muss.

Veröffentlicht in Drucken Getagged mit: , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar