Trend zu kostenlosen MMORPG’s

MMORPG ist die Abkürzung für „Massively multiplayer online role-playing game“, welches ausschließlich über das Internet spielbar ist. In riesigen Welten können mehrere tausend Spieler gleichzeitig eine virtuelle Welt bevölkern, und diese mit ihren selbst erstellen Avataren durchqueren. Diese vielen Spieler finden sich zumeist in Gruppen zusammen, früher Clans genannt, heute in der Regel als Gilde bezeichnet. Viele Quests lassen sich nur zusammen in einer solchen Gruppe lösen bzw. spielen, also nichts für einen Lonesome wolf ;).

Bisher wurde das Genre von rein kostenpflichtigen MMORPG’s mit Monats Abo domminiert. Doch mittlerweile werden immer mehr Spiele auf den Markt gebracht, die in ihrer Basisfunktion kostenlos sind. Eines der neuesten Spiele dieser Art ist Legend of Edda, welches riesige PVP- und PVR-Schlachten verspricht. Man kann diese Art von MMORPG’s, wenn man genug Zeit investiert, komplett kostenlos spielen. Wer jedoch hier und da etwas schneller vorankommen möchte, hat die Möglichkeit, in so genannten Item Shops kostenpflichtige Items zu erwerben.

Meistens wird die Bezahlung über eine Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren abgewickelt, es gibt aber immer mehr Spiele, die Game Cards, also eine Art Prepaidkarte für MMORPGs verkaufen oder andere Bezahlmethoden anbieten. Mit diesem Geld bezahlen die Spielefirmen in der Regel ihre Serverfarmen, auf welche sich der Spieler verbindet. Ein anderer Kostenfaktor ist der anfallende Datenverkehr zwischen dem Spieler und Server.

 

Veröffentlicht in Gaming Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar