Vorteile der Immobilienmärkte online

Die gute alte Immobilie ist nach wie vor eine der besten Anlageformen die es gibt. In Zeiten globaler Währungs- und Wirtschaftskrisen sind Immobilien neben Gold und Edelmetallen wichtiger denn je. Denn das Papiergeld kann morgen schon nichts mehr wert sein, die Immobilie jedoch bleibt ein echtes Gut.

Im Zeitalter des Internets verlagern sich mehr und mehr der klassischen Märkte immer mehr in den Onlinebereich. Früher lief noch alles über den Kleinanzeigemarkt in der lokalen Zeitung. Heute gibt es viele verschiedene Onlineplattformen um Immobilien zu kaufen, zu  verkaufen, zu mieten oder zu vermieten. Diese Plattformen sind gut gepflegt und lassen sich sehr komfortabel durchsuchen. Sie sind nach Bundesländern, Städten, bis hin zu kleinen Landkreisen aufgeteilt. Nähere Infos hier!

Darunter gibt es kostenpflichtige und kostenlose Plattformen. Die kostenpflichtigen verdienen ihr Geld mit dem Verkauf der Inserate, ganz ähnlich wie die klassischen Anzeigenmärkte in der lokalen Tageszeitung. Der Vorteil ist dass es sich zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit um seriöse und aktuelle Angebote handelt. Denn die Inserate kosten monatlich Geld. Die kostenlosen Plattformen nutzen Werbung oder Provision beim erfolgreichen Verkauf einer Immobilie als Einnahmequelle. Der Vorteil ist, dass es hier wahrscheinlich eine größere Anzahl von Angeboten gibt. Dafür könnte es aber sein, dass es mehr Karteileichen gibt. Denn was nichts kostet, tut auch nicht weh. Und die Wahrscheinlichkeit, dass man so ein Inserat vergisst steigt in diesem Fall deutlich an ;)!

Veröffentlicht in Haus und Wohnung Getagged mit: , , , , , , , , ,

Facebook Kommentare:

Schreibe einen Kommentar